Suche
Suche Menü

Warten

Im Warteraum des Bahnhofs Jena-Göschwitz.

Ab sofort Erfrischungsraum im Bahnhof

Im Empfangsgebäude  ist im Januar 2018 ein weiterer sanierter Raum in Betrieb gegangen. Er ist einer von zwei Warteräumen und heißt Erfrischungsraum, denn einen solchen gab es schon mal in Göschwitz. Anders als vor 100 Jahren bietet der Bahnhof  heute auch WLAN, gepolsterte Sitze und aktuelle Zuginformationen aus dem Internet. Das aktuelle WLAN-Passwort erhalten Besucher am Kiosk Gleis 3/4.

Der frühere Erfrischungsraum am Gleis 1.

Das großformatige Wandbild mit Dampflok stammt aus dem Saaletal. Eisenbahnfreund Karl-Heinz-Turba hat es dem Bahnhof überlassen. Über dem Kamin hängt ein Porträt von Bruno Hildebrand (1812-1878). Der Wirtschaftswissenschafter der Friedrich Schiller-Universität gilt als wichtigster Wegbereiter dafür, dass Jena 1874 einen Eisenbahnanschluss erhielt. Jena bekam übrigens als letzte deutsche Universitätsstadt einen Anschluss ans Internet des 19. Jahrhunderts . Hildebrand wählte man zum Vorstandschef der Saal-Eisenbahn-Gesellschaft. 1876  wurde auch die Weimar-Geraer-Eisenbahn eröffnet. Beide Strecken kreuzen sich in Göschwitz.

Der Oberlichtsaal im Südtteil des Bahnhofsgebäudes steht als zweiter, kleinerer Warteraum weiterhin zur Verfügung. Wir öffnen unsere Wareträume bei Bedarf.  Es handelt sich um private Räume, die nicht in Verantwortung  der Deutschen Bahn liegen.

Unser vorweihnachtlciher Warteraum am Bahnhof Jena-Gäöschwitz.

Unser vorweihnachtlicher Oberlichtsaal (Waretraum 2)  am Bahnhof Jena-Göschwitz.

Erster Nutzer unseres Oberlichtsaales war Ende November 2015 der Fachausschuss “Fernverkehr/Takt” im bundesweit tätigen Fahrgastverband PRO BAHN. Bei einer weiteren Tagung im Frühjahr 2016 kümmerte sich  PRO BAHN gleich mal um noch sauberere Bahnsteige.

Frühjahrsputz am Bahnhof Jena-Göschwitz.

Frühjahrsputz am Bahnhof Jena-Göschwitz.

Warteraum mieten
Unsere beiden Räume können sie tages- oder stundenweise mieten. Auf Wunsch auch mit bahnhofstypischer Versorgung.  Interessenten melden sich direkt im Bahnhof, unter Telefon 0179 3775 105 oder per Kontaktformular.