Suche
Suche Menü

Neues vom Bahnhof

Warteräume in Jena-Göschwitz wieder geöffnet

Ab sofort sind die beiden Warteräume im Bahnhof Jena-Göschwitz wieder geöffnet. Aufgrund der Thüringer Corona-Verordnung gelten vorerst eingeschränkte Öffnungszeiten und eine maximale Gästezahl. Wir bitten unser Gäste, sich entweder in die Gästeliste einzutragen oder an der digitalen Gästeerfassung teilzunehmen.

Auf unseren Seiten erhalten Sie Informationen rund um den Bahnhof.

Verstärkung

Neuer Koch im Bahnhof Jena-Göschwitz

Wir haben seit Ende Mai einen neuen Koch im Team! Unser neuer Kollege arbeitete zuletzt als Sous Chef eines großen Hotels in Schweinfurt und Bad Kissingen.

Seit Mitte Mai ist die Freifläche am Bahnhof Jena-Göschwitz wieder geöffnet. Wir stellen Tische und Stühle unter die Bäume, und es gibt das Mittagessen umweltfreundlich auf Porzellan!  Auf Wunsch können Gäste weiter Ihr Essen im Einwegbehälter mitnehmen.

Das Bahnhofsgebäude Jena-Göschwitz wird von der Bahnhof Jena-Göschwitz AG betrieben.

Der Vorplatz am Bahnhof Jena-Göschwitz.

Maskenverkauf

Mund-Nase-Masken am Bahnhof erhältlich

Seit Anfang April läuft am Bahnhof der Verkauf von Mund-Nase-Masken. Wir nähen sie selbst auf einer guten, alten „Veritas“.

Die Stadt Jena verlangt seit 6. April bei der Fahrt in Bussen und Straßenbahn das Tragen von Masken, in den Zügen ist sie ebenfalls Pflicht. Wer noch keine Maske besitzt, kann sie bei uns zum Selbstkostenpreis von 5 Euro erwerben. Jede Maske – es gibt verschiedene Designs – besitzt einen Nasenflügel für mehr Tragekomfort und ist einzeln verpackt.

Mit der Muns-Nase-Bedeckung vom Bahnhof Jena-Göschwitz sind Freude der Eisenbahn gut unterwegs,

Mund-Nase-Schutz im Bahnhofs-Design gibt es in Jena-Göschwitz.

Entscheidung zum IC-Knoten

Sanierung im Bahnhof geht weiter

Die politische Entscheidung zur Zukunft des Bahnhofs ist gefallen: Jena-Göschwitz bleibt Bahnkreuz und wird IC-Knoten. „Ich freue mich über diese Entscheidung. Damit kann die Sanierung des Bahnhofsgebäudes weitergehen“, sagt Eigentümerin Stephanie Beier.  Bis zur Inbetriebnahme des IC-Knotens sei die Gebäudesanierung bestimmt abgeschlossen. Wünsche und Anregeungen würden gern aufgegriffen.

Der Bahnhof Jena-Göschwitz im April 2020.

Abendstimmung am Bahnhof Jena-Göschwitz.

Auszeichnung

Fahrgastpreis 2019 für Jena-Göschwitz

Der Fahrgastverband „Pro Bahn“ hat die Bahnhof Jena-Göschwitz KG mit dem Fahrgastpreis 2019 ausgezeichnet. Damit würdigte der Verband das Engagement bei der Wiederbelegung des Göschwitzer Bahnhofsgebäudes. Den Preis erhielt Betreiberin Stephanie Beier am 22. März 2019 beim Bundesverbandstag in Chemnitz.

Neben Jena-Göschwitz hat „Pro Bahn“ noch zwei weitere Bahnhofsinitiativen geehrt. Hierzu sagte Laudator und Pro-Bahn- Bundesvorsitzender Detlef Neuß: „Wo sich Politik und das Privatunternehmen Deutsche Bahn aus der Verantwortung gezogen haben, haben unsere Preisträger selbst angepackt.“

 

Nach Jena-Göschwitz wandern

Wanderer-Rastplatz zum 140. Geburtstag eingeweiht

Zum 140. Geburtstag des Bahnhofs Jena-Göschwitz  haben wir  einen öffentlichen Wanderer-Rastplatz  eingeweiht. Dieser befindet sich direkt am Bahnhof. Die massiven Bänke aus Jenaer Holz lieferte die ÜAG-Jugendwerkstatt. Sie hat auch die auch Namen der Bank-Sponsoren in die Lehnen gravierte.  Das sind die Sparkasse, die Jenoptik, die Gewindetechnik, die Stadtwerke und die Laser-Display-Technology GmbH.

Wandern am Bahnhof Jena-Göschwitz.

Hier startet eine Wandergruppe mit politisch sehr interessierten Teilnehmern am Bahnhofsvorplatz.

Seit Oktober 2016 steht am Bahnhof auch eine Bank der Freunde und ehemaligen Mitarbeiter des Bahnhofs Göschwitz (Saale). Und seit Frühjahr 2017 eine Bank des Eisenbahnclubs Erfurt 1965 e.V. Der Verein hat dem Göschwitzer Bahnhof eine Modellbahnanlage gewidmet.